Zum Hauptinhalt springen

News


„Heizung, Brot und Frieden" – das Berliner Bündnis bringt linke Kritik an der Ampel-Politik auf die Straße

Alexander King in der aktuellen Ausgabe von "Z - Zeitschrift für marxistische Erneuerung": Der heiße Herbst – in Berlin, kommt er nur schwer in Gang. Und außerhalb von Berlin gelingt es rechten Gruppen und insbesondere der AfD zunehmend, die Proteststimmung für sich zu nutzen. Das liegt auch am Unvermögen der Linken. Eine rühmliche Ausnahme ist… Weiterlesen


„Das kann ich nicht nachvollziehen“

Ohne deutliche Kritik an der Sanktionspolitik der Bundesregierung ergeben Sozialproteste wenig Sinn Alexander King im aktuellen MieterEcho über die Berliner Regierungs(zwischen)bilanz, das Protestbündnis "Heizung, Brot und Frieden" und die Rolle der LINKEN im "heißen Herbst". Zum kompletten Interview im MieterEcho Weiterlesen


Das Protestbündnis "Heizung, Brot und Frieden" stellt sich vor

Alexander King stellte, gemeinsam mit weiteren Initiatoren, in der linken Szenekneipe das Protestbündnis "Heizung, Brot und Frieden" vor. In seinem Schlussplädoyer warb er dafür, das große kritische Potenzial in der Bevölkerung aufzugreifen und auf die Straße zu bringen. Er verwies dabei auf den Zusammenhang von Krieg, Sanktionspolitik und… Weiterlesen


Kohleöfen in Berlin – bleiben sie kalt?

Antwort auf die Schriftliche Anfrage Nr. 19/13761 vom 31.10.2022 über Kohleöfen in Berlin – bleiben sie kalt? Anfrage mit Antwort des Senats als PDF Weiterlesen


Öffentliche Aufträge nur für gute Arbeit

Alexander King in der Plenardebatte des Abgeordnetenhauses: "Das Landesvergabegesetz stellt fairen Wettbewerb sicher, verhindert Wettbewerbsvorteile durch Lohndumping und ermöglicht es, unsere zentralen Anliegen – gute Arbeit, ökologische Nachhaltigkeit und Gleichstellung – im Wirtschaftsleben und damit auch in unserer Gesellschaft zu fördern." Weiterlesen


Wirkung der Sanktionspolitik überprüfen

Im Ausschuss für Wirtschaft und Energie forderte Alexander King, die Sanktionen, die als Antwort auf den russischen Angriffskrieg in der Ukraine gegen Russland verhängt wurden, auf ihre Wirkung hin zu überprüfen. Die Nebenwirkungen für die deutsche Wirtschaft sind offensichtlich und Maßnahmen zur Linderung der sozialen Folgen werden in jeder… Weiterlesen


Kooperationen degewo – Deutsche Wohnen

Antwort auf die Schriftliche Anfrage Nr. 19 / 13773 vom 2. November 2022 über Kooperationen degewo - Deutsche Wohnen Anfrage mit Antwort des Senats als PDF Weiterlesen


Wir brauchen Heizung, Brot und Frieden

Auf der Mitgliederversammlung der LINKEN Tempelhof-Schöneberg wirbt Alexander King dafür, die berechtigten Forderungen nach gerechter Lastenverteilung und sozialer Sicherheit in der Energiepreiskrise mit der Forderung nach diplomatischen Initiativen für einen Waffenstillstand in der Ukraine zu verbinden. Weiterlesen


Pressemitteilung

GASAG rekommunalisieren und Umbau der Wärmeversorgung voranbringen

Vor 13 Monaten hat der rot-rot-grüne Senat beschlossen, einer Verlängerung des Ende 2024 auslaufenden Konzessionsvertrags Gas mit der zur GASAG gehörenden Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg (NBB) um weitere 5 Jahre zu widersprechen. Die Frist hierzu läuft Ende dieses Monats aus. Zur heute bekannt gewordenen Einigung des Landes Berlins mit der NBB… Weiterlesen


Anhörung im Wirtschaftsausschuss: Lage der Energieversorgung in Berlin

Die Gasspeicher sind voll, die Gas- und Stromversorgung für die kommenden Monate erstmal gesichert, allerdings zu hohen Preisen und nur unter der Voraussetzung, dass es keinen allzu kalten Winter gibt. Schwieriger sieht's bei der Versorgung mit Heizöl, Diesel und anderen Raffinerieprodukten aus, wenn zum Jahreswechsel das Embargo gegen russisches… Weiterlesen

Alexander King

Sprecher für Medien, Energie, Entwicklungspolitik 

Wahlkreisbüros:
buero@alexander-king.de

Sprechstunde mit Alexander King: nach Vereinbarung

STADTBÜRO Tempelhof
Kaiserin-Augusta-Str. 75, 12103 Berlin
☎ +49.30.66864245
Öffnungszeiten:
Di, Mi und  Do: 10 bis 16 Uhr
Sozialberatung: je am 2. und 4. Do im Monat, 15-17 Uhr
Sprechstunde mit Elisabeth Wissel (Linksfraktion in der BVV): Mo, 16 bis 18 Uhr

KIEZBÜRO Marienfelde
Hildburghauser Str. 29, 12279 Berlin
☎ +49.30.40748979
Öffnungszeiten:
Di und Do: 10 bis 16 Uhr
Mieterberatung: nach Vereinbarung
Sozialberatung: 1. und 3. Mo im Monat 15 bis 17 Uhr
Sprechstunde mit Harald Gindra (Linksfraktion in der BVV): je am 1. und 3. Fr im Monat: 12 bis 16 Uhr

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252593
king@linksfraktion.berlin